admin

18 Februar 2022

Keine Kommentare

> FALLSTUDIE CORNEEL GEERTS TRANSPORT

> FALLSTUDIE CORNEEL GEERTS TRANSPORT

Corneel Geerts Transport war gezwungen, eine Ladung für den Transport abzulehnen, weil sie nicht der Norm EUMOS 40509 entsprach. „Aufgrund der gestiegenen Transportnachfrage sind Spediteure in einer stärkeren Position“, sagt Ladungssicherungsspezialist Geert Frans.

Corneel Geerts Transport war gezwungen, eine Ladung für den Transport abzulehnen, weil sie nicht der Norm EUMOS 40509 entsprach. „Aufgrund der gestiegenen Transportnachfrage sind Spediteure in einer stärkeren Position“, sagt Ladungssicherungsspezialist Geert Frans.

EINE SITUATIONSÜBERSICHT DER FALLSTUDIE

Es war nicht das erste Mal, dass beim Transport des betreffenden Kunden ein Fehler vorlag. Nach der Kontrolle eines vorangegangenen Transports wurde ein Ticket ausgestellt. Beim nächsten Einsatz wurden dann einige Fotos vom Fahrer gemacht. Auf Basis eines externen Sicherheitsberaters wurde dann entschieden, die Ladung abzulehnen, da sie nicht zertifiziert und damit nicht in Ordnung war.

 

DREHEN IM TRANSPORTBEREICH

Ladungssicherungsspezialist Geert Frans von CS-TS weist darauf hin, dass dies ein Wendepunkt ist. „Die Transportnachfrage ist hoch und das Angebot knapp. Dadurch können Spediteure ihre Anforderungen im Bereich der Ladungssicherung stärker als bisher durchsetzen. Diese Denkweise ist auch logisch: Im Falle einer Straßenkontrolle oder eines Schadensfalls müssen Transportunternehmen solche Bescheinigungen haben. Können diese nicht vorgelegt werden, sind Wegweisungen, Bußgelder und jede Menge Verzögerungen die Folge.“

 

Sven Geerts stimmt zu: „Einige Spediteure hatten vielleicht Angst, Kunden zu verlieren, aber heute ist die Branche in einer stärkeren Position. Außerdem liegt es im Interesse des Spediteurs, aber auch des Verladers, dass die Ladung ordnungsgemäß gesichert ist. Was wir auf jeden Fall vermeiden wollen, sind Diskussionen zwischen Fahrer und Kunde. Deshalb lassen wir immer einen Fahrer Fotos machen und ein externer und unabhängiger Sicherheitsberater beurteilt, ob die Ladung in Ordnung ist. Auf diese Weise können wir sowohl unsere Organisation als auch die des Kunden auf ein höheres Niveau bringen.“

TIPPS FÜR EINEN GUTEN EMPFANG IHRER LADUNG

TIPP 1:

Soweit zulässig, immer in der Nähe der Last bleiben.

TIPP 2:

Bitte stellen Sie sicher, dass alle Dokumente vor der Abreise eingegangen sind und überprüft wurden.

TIPP 3:

Stellen Sie sicher, dass die Ladung vollständig in Ordnung ist: Anzahl, äußere Beschaffenheit, Temperatur, Höhe, Breite, Gewicht usw.

TIPP 4:

Zur Ladungssicherung Gurte, Ketten, Antirutschmatten, Spannstangen oder Luftkissen verwenden.

Überprüfen Sie auch den Stauraum. Wurden die Kartons korrekt auf Paletten gestapelt? Ist die Ladung für den Transport sicher verschlossen?

 

Quelle: TVM, Corneel Geerts & Flows

Teile diesen Artikel:

DE